5. November 2020

Mit dem Notfall rechnen – so sind funktionierende Prozesse garantiert

Was tun, wenn das Online-Banking flächendeckend ausfällt? Wie verhindert man, dass Corona binnen kürzester Zeit die Existenz des Unternehmens bedroht? Wodurch kann man langfristig vorsorgen, um auf den Ausfall produktionsrelevanter Ressourcen zu reagieren? All das erklärt Stefanie Fekonja von der MLU Matthias Leimpek Unternehmensberatung als Autorin eines Fachartikels in der aktuellen Ausgabe 11/2020 des Magazins BankInformation.

Fekonja erläutert aus ihrer Sicht als Leiterin des Competence Centers Business Continuity Management, wie wichtig Notfallpläne sind, wie man sich effektiv und durch gute Planung auf eine ganze Bandbreite von Störungen vorbereiten und einen Notbetrieb gewährleisten kann – und das nicht nur zu Zeiten von Corona. Von der Business Impact Analyse als Grundlage über die Erfassung geschäftskritischer Faktoren bis zu konkreten Plänen, wie das Geschäft im Falle einer Störung weiter- oder wieder anlaufen kann beschreibt die Expertin der Brechener Unternehmensberatung die Grundzüge des Business Continuity Managements übersichtlich und verständlich und zeigt so einen Weg zu nachhaltiger Resilienz auf.

Den Artikel „Notfallpläne – Garant für funktionierende Prozesse“ in der Rubrik Wissen und Perspektive des Magazins BankInformation finden Sie – für Abonnenten kostenfrei – hier:

https://www.bankinformation.de/magazin-artikel/garant-fuer-funktionierende-prozesse/34336/

Sie verwenden einen veralteten Browser. Laden Sie sich hier einen neuen herunter!