[Bildquelle: ©alphaspirit (Image ID 157841798)| shutterstock.com]

Hausmeinung im Vertrieb  

Die bankindividuelle Haumeinung ist das Produktschaufenster der Bank und ein wichtiges Instrument zur Steuerung des Vertriebs. Sie stellt sicher, dass für alle relevanten Beratungsthemen eine passende Produktlösung zur Verfügung steht und unterstützt den Vertrieb bei der bedarfs- und anlegergerechten Beratung. Gleichzeitig wird durch eine zielgerichtete Bestückung der Hausmeinung die Effizienz des Vertriebs gesteigert und die Ertragskraft nachhaltig gestärkt.

Um diese Punkte zu gewährleisten, muss die Hausmeinung unterschiedlichste Kriterien erfüllen, deren Einhaltung regelmäßig zu überprüfen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 


2. Operativer Fokus: Handlungsfelder definieren


3. Praxisnahes Handeln: Handlungsoptionen ausloten


Die gemeinsamen Ziele

Sicherstellung eines funktionsfähigen Vertriebsmanagements und eines durchgängig gelebten Vertriebskreislaufes 

Entwicklung einheitlich ausgerichteter Vertriebskanäle im Sinne einer Omnikanal-Ausrichtung

 

Optimierung des Produkt- und Serviceangebots der Bank im Sinne einer kunden- und ertragsorientierten Ausrichtung.

 

Ableitung eines einheitlich ausgerichteten Vertriebs im Hinblick auf Marktbearbeitung und relevante Zielgruppen.

Ableitung eines einheitlich ausgerichteten Vertriebs im Hinblick auf Marktbearbeitung und relevante Zielgruppen.