Aktuelle Herausforderung Datenschutz_klein

Aktuelle Herausforderung Datenschutz

Brechen, 23.10.2019. Hessen hat das älteste Datenschutz-Gesetz der Welt. Datenschutz an sich ist somit nichts Neues. Er dient als Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung und des Persönlichkeitsrechts, ebenso schützt er das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist im vergangenen Jahr eine Gesetzesgrundlage geschaffen worden, die den Schutz personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr innerhalb der EU regelt. 

Auch ein Jahr nach Inkrafttreten wirft das Gesetz in der operativen Umsetzung gerade für kleine und mittelständische Betriebe noch viele Fragen auf.

„Im Rahmen unserer Projekte spüren wir die Verunsicherung unserer Kunden, ob bzw. welchen Handlungsbedarf sie haben.“, so erläutert Matthias Leimpek, Geschäftsführer und Inhaber, die Motivation für das neue Geschäftsfeld. „Deshalb haben wir in das Thema investiert und bieten ab sofort für Unternehmen aller Branchen die Möglichkeit, einen externen Datenschutzbeauftragten bei der MLU zu beauftragen.“

Yesim Süss, Lisa-Marie Harnisch und Thomas Csacsko haben aktuell beim TÜV Süd ihre Prüfung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten erfolgreich abgeschlossen. Studium und berufliche Erfahrung runden die Fachkenntnisse ab. „Eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter_innen ist für uns eine Investition in die Zukunft.“, so Matthias Leimpek weiter. „Die Aktualität von Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten wird kurzlebiger. Weiterbildung ist essentiell, um mit dem neuesten Wissensstand an einer guten Zukunft arbeiten zu können.“ Daher arbeitet die MLU auch mit dem heimischen Bildungsanbieter BCL Business Campus Lahn GmbH zusammen, der ab dem kommenden Jahr eine Hochschulzertifizierung Datenschutz anbietet.

Die vollständige Presseinformation erhalten Sie hier.

Autorin:

Diana Jordan
Consultant

Tel.: 06483 806 887
dj@leimpek-beratung.de


Comments are closed.